Um den Alltag für einen Moment hinter dir zu lassen und dich ganz auf Gott hin auszurichten, kannst du deine kreative Zeit mit der Bibel mit einem Gebet beginnen. Hier haben wir einige Gebete gesammelt, mit denen du diese Zeit beginnen und abschließen kannst.
Diese Gebete können dir auch Anregungen für dein eigenes Gebet geben. So wie du bist, mit allem was dich bedrückt oder froh macht, darfst wir mit Gott sprechen, wie mit einem guten Freund. Wenn deine Gedanken ungeordnet und unsortiert sind, hilft oft eine kurze Zeit der Stille, wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

Rufe zu mir, so will ich dir antworten und dir Großes und Unfassbares mitteilen, das du nicht kennst! – Jer 33,3

Einstiegsgebete:

Herr,
ich danke dir, dass ich so vor dich kommen darf, wie ich bin,
ich danke dir, dass du kein Gott bist, der fern ist,
ich danke dir, dass du dich uns Menschen zeigst,
ich danke dir, dass du dich mir zeigst in deinem Wort.

Ich bitte dich, sprich dein ewiges Wort zu mir. Öffne meine Ohren und mein Herz, damit ich es höre und mich jetzt ganz auf dich und dein Wort ausrichte. Nimm alles von mir, was mich hindert, jetzt ganz bei dir zu sein.
Amen.

 

Hier bin ich, Gott, vor dir –
so wie ich bin:
mit meiner Sehnsucht,
meiner Hoffnung,
meiner Freunde,
meinem Ärger,
meiner Müdigkeit …

Hilf mir zu sehen,
was du mir jetzt zeigen möchtest,
zu hören,
was du mir jetzt sagen möchtest,
zu spüren,
dass du mit mir gehst
und bei mir bleibst.
So bin ich jetzt vor dir.
Amen.
(nach Dag Hammarskjöld)

 

Herr,
Du hast uns zugesagt, wo zwei oder drei in deinem Namen versammelt sind,
da bist Du mitten unter uns.
Wir haben uns heute verabredet, um gemeinsam Deinem
Wort kreativ näher zu kommen.
Heute wollen wir unser Herz und unsere Hände sprechen lassen
und überlassen uns ganz der Intuition und dem kreativen Flow.
Segne Du unser Tun, schenke uns ein tieferes Verständnis
für die Texte der Bibel und lass uns Dein Wort zum Leuchten bringen.
Amen.

 

Abschlussgebete:

Herr,
wir danken Dir für diesen gemeinsamen kreativen Austausch.
Lass unser Herz nicht nur heute, sondern jeden Tag von Neuem in den kreativen
Flow gelangen, damit wir in Leichtigkeit Zugang zu Deinem Wort finden.
Schenke uns Offenheit, um Dein Wort in uns wirken zu lassen.
Schenke uns Achtsamkeit, um Dein Wort im Herzen vernehmen zu können.
Schenke uns Kreativität, um Dein Wort in sichtbare Zeichen zu wandeln.
Lass uns heute nicht stehen bleiben, sondern hilf uns, Deiner Friedensvision
auch im Alltag zu folgen.
Schenke uns Aufmerksamkeit, jede Gelegenheit zu finden, Frieden zu stiften.
Schenke uns Energie, um fokussiert dem Ziel des Friedensreichs nachzujagen.
Herr, Du unser Friedensfürst,
segne uns.
Amen.

Franziska Strecker

Autor Franziska Strecker

Franziska Strecker lebt in Bonn und arbeitet als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Sie engagiert sich bei der Jugendinitiative "Nightfever" und widmet sich in ihrer Freizeit gerne kreativen Projekten.

Weitere Beiträge von Franziska Strecker

Leave a Reply