Du hast von Bible Art Journaling gehört, möchtest gerne auch damit beginnen und fragst dich jetzt: wie fange ich an? Kein Problem! Hier habe ich 7 Tipps für Bible Art Journaling-Beginner zusammengestellt:

1. Lass dich nicht einschüchtern

Wenn du gerade erst anfängst mit der kreativen Beschäftigung mit der Bibel und Bible Art Journaling beginnen möchtest, dann lass dich nicht einschüchtern oder verunsichern. Bible Art Journaling ist deine kreative Art und Weise, dich mit dem Wort Gottes zu beschäftigten. Es muss nicht perfekt sein!  Und es gibt kein richtig oder falsch. Konzentriere dich auf den Grund, warum du in deiner Bibel journalst und nicht auf den Prozess.

2. Nutze eine Journaling Bibel

Für Bible Art Journaling gibt es extra Bibeln, die einen extra breiten Rand und dickeres Papier haben, beispielsweise unsere Kreativbibel. Das dickere Papier verhindert, dass sich Farben durchdrücken und auf der anderen Seite zu sehen sind (ganz vermeiden lässt sich das aber bei manchem Materialien nicht). Durch den 4,5 cm breiten Rand unserer Journaling Bibel und vielen Freistellen hast du genug Platz, wenn du den Bibeltext nicht überdecken möchtest.

3. Beginne und beende deine kreative Bibelzeit mit einem Gebet

Richte dich ganz auf Gott hin aus und lass den Alltag für die Zeit des Bible Art Journalings hinter dir. Du kannst zum Beginn und Ende deiner kreativen Bibelzeit ein Gebet sprechen, indem du deine Freude, deinen Dank, deine Sorgen und alles, was dich momentan bewegt, vor Gott bringst. Wenn du lieber auf ein vorformuliertes Gebet beten möchtest, haben wir hier einige Gebete gesammelt, mit denen du diese Zeit beginnen und abschließen kannst. Diese Gebete können dir auch Anregungen für dein eigenes Gebet geben. Wenn du in einer Gruppe journalst, könnt ihr diese Zeit mit einem gemeinsamen Gebet oder Lied beginnen.

4. Wähle den Bibelvers, den du gestalten möchtest

Nimm dir Zeit um ruhig zu werden und darüber nachzudenken, welchen Bibelvers dir momentan auf dem Herz liegt. Das kann zum Beispiel einer deiner Lieblingsverse aus der Bibel sein oder ein Vers, der dir von deiner Bibellektüre im Gedächtnis geblieben ist oder eine Liedzeile von Lobpreismusik. Du kannst aber auch  den Bibelleseplan als Anregung nutzen oder deine letzten Predigt-Notizen durchsehen.

5. Suche deine Materialien zusammen

Keine Angst: wenn du mit Bible Art Journaling beginnen möchtest, musst du nicht viel Geld für Materialien ausgeben. Fang doch erst einmal mit Buntstiften, Finelinern, Textmakern oder Wasserfarben an. Vielleicht hast du zuhause auch noch andere Materialien rumliegen, die du für Bible Art Journaling nutzen kannst: zum Beispiel Sticker, Stempel oder Washi-Tapes. Für den Einstieg eignen sich auch unsere beiden DIY-Vorlagen Hefte sehr gut. Sie enthalten verschiedene Papiermuster, Motive und Sticker.

Wenn du dir sicher bist, dass du mit Bible Art Journaling weitermachen möchtest, kannst du dir immer noch weitere Materialien zulegen und dir eine kleine Sammlung aufbauen.

6. Lege los

Wenn du einen Bibelvers ausgewählt hast und die Materialien zusammen gesucht hast, kann es losgehen. Es liegt bei dir, ob du ein bestimmtes Wort, einen Bibelvers oder einen Bibeltext kreativ gestalten willst. Du kannst die verschiedenen Kreativtechniken auch erst einmal auf einem Blatt Papier ausprobieren.

Zu Beginn kannst du dir zum Beispiel diese Fragen durch den Kopf gehen lassen:

Was bewegt mich an diesem Vers besonders?
Welche Schlüsselwörter stecken in dem Vers und welche Emotionen lösen diese Worte aus?
Welche Symbole und Bildelemente etc. fallen mir zu dem Bibelvers ein?
Welche Farben kommen mit in den Sinn?

7. Vergiss die Regeln und verbringe diese Zeit mit Gott

Denk daran: es ist deine persönliche Form des Gebets 🙂

 

Und jetzt: auf geht’s!

Falls du in den Sozialen Netzwerken unterwegs bist, dann folge Bibel kreativ doch auf Instagram oder Facebook. Und wenn du deine Bibelseiten mit uns teilen möchtest, dann nutze den Hashtag #bibelkreativ oder markiere den Account, damit andere Nutzer deine Beiträge finden.

Wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne über das Kontaktformular schreiben.

Franziska Strecker

Autor Franziska Strecker

Franziska Strecker lebt in Bonn und arbeitet als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Sie engagiert sich bei der Jugendinitiative "Nightfever" und widmet sich in ihrer Freizeit gerne kreativen Projekten.

Weitere Beiträge von Franziska Strecker

Join the discussion 2 Comments

  • Wanda sagt:

    Hallo Franziska,
    ich hab das Bible Journaling seit einem Monat für mich entdeckt und bin total begeistert! ich empfehle unbedingt Journaling Bibeln mit sehr dicken Papier zu verwenden, damit auch Filzstifte und Klebstoff dem Ganzen nichts ausmachen. 🙂
    LG
    Wanda

    • Franziska Strecker sagt:

      Hi Wanda,
      danke für deine Nachricht! Freut mich voll, dass es dir gefällt!
      Ja, du hast absolut Recht, dickes Papier ist das A und O, sonst drückt sich vieles durch. Daher sind die Journaling Bibeln genau das richtige. Manchmal kann es aber trotzdem noch nötig sein, dass die Seite vorher behandelt werden muss.
      Bist du auch bei Instagram unterwegs? Schau doch mal auf https://www.instagram.com/bibelkreativ.de/ vorbei 🙂
      Liebe Grüße und Gottes Segen,
      Franziska

Leave a Reply